Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Blitz

Bei Blitzen unterscheidet man Wolken- und Erdblitze. Für die Auslösung eines Blitzes müssen sich sehr hohe Feldspannungen von mehreren Millionen Volt pro Meter aufbauen. Der Ablauf einer Blitzentladung gliedert sich wie folgt:

  • Zunächst erfolgt die Bildung eines Blitzkanals. Dazu dient eine sog. Vorentladung.
  • Der Kanal wird schrittweise auf einer meist zick-zack-artig verlaufenden Bahn fortgeführt. Handelt es sich um einen Erdblitz, so wächst dem sich bildenden Blitzkanal bei ausreichender Annäherung zum Erdboden aufgrund der Influenz eine negative Fangladung entgegen.
  • Nachdem sich die beiden Blitzkanalteile getroffen haben, ist eine leitende Verbindung erstellt und es kommt zum Stromfluß, der den eigentlichen Blitzschlag bewirkt. Die Hauptentladung hat meist eine Dauer von nur wenigen hundert Mikrosekunden. Sie wird im zeitlichen Abstand von nur wenigen Mikrosekunden von bis zu 40 Teilentladungen gefolgt. In dieser kurzen Zeit wird die Luft in Blitzkanal auf Temperaturen von mehreren tausend Grad Celsius erhitzt. Dadurch dehnt sie sich explosionsartig aus, was den Donner (Schallwellen) zur Folge hat.

Hier können Sie sich ein kurzes Video (Achtung: ca. 2,5 Megabyte Dateigröße!) eines Starkgewitters bei Köln im Sommer 2003 mit vielen Blitzentladungen ansehen. Und unten sehen Sie einen typischen Linienblitz:


Linienblitz über dem Rheinland.
Linienblitz über dem Rheinland.
Blitzentladungen über dem Rheinland bei Bonn im Sommer 2005 - Bilder © Matthias Habel


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl B

bar
Barom. Höhenformel
Baroklinität
Barometer
Barotropie
Barotrope Instabilität
Bauernregeln
Beaufortskala
Bedingte Instabilität
Beobachtungtermine
Bergnebel
Berg- und Talwind
Bermudahoch
Bewegungsgl.gen.
Biometeorologie
Bise
Bishopring
Blauthermik
Blitz
Blizzard
Blockierung
Blutregen
Bodenwärmestrom
Böenfront
Böenwalze
Bolometer
Bora
boreales Klima
Brechung
Brockengespenst
Buran