Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Konvektion

Mit Konvektion bezeichnet man in der Meteorologie alle vertikalen Luftbewegungen. (horizontale Luftbewegungen werden als Advektion bezeichnet).

Im engeren Sinne versteht man unter einer konvektiven Wetterlage eine solche, in der konvektive Prozesse (z.B. Thermik, erzwungene Hebungsprozesse an Fronten und/oder Konvergenzlinien, Rückseitenwetter hinter Kaltfronten usw.) das Wettergeschehen bestimmen. Konvektive Wolken sind die typischen Cumuluswolken (Haufenwolken), d ie letztlich ein sichtbarer Ausdruck für solche vertikale Umlagerungen der Atmosphäre sind.

Die eindrucksvollsten Konvektionswolken sind dabei sicherlich die Gewitterwolken (Cumulonimben). Sie weisen die höchsten Vertikalgeschwindidkeiten auf, die in der Atmosphäre vorkommen und sind bisweilen in der Lage, bis zu 10 Zentimeter große Hagelsteine in der Schwebe zu halten.

Konvektionswolken als Folge einer konvektiven Wetterlage

Foto: Dipl. Met. Björn Beyer


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl K

Kalmen
Kältehoch
Kältepole
Kaltfront
Kaltfrontgewitter
Kaltluftabfluss
Kaltluftbildung
Kaltluftsee
Kaltlufttropfen
Kaltluftzunge
Kaltzeit
Kamsin
Kanadahoch
Kanalisierung
Karman'sche Wirbelstraße
Katabatischer Wind
Katafront
Kelvinskala
K-Index
Kinetische Energie
Klareis
Kleine Eiszeit
Klima
Klimaanomalie
Klimadiagramm
Klimaelemente
Klimageographie
Klimamittel
Klimamodelle
Klimaoptimum
Klimaparameter
Klimapessimum
Klimastation
Klimasystem
Klimatermine
Klimazonen
Knoten
Koagulation
Koaleszens
KO-Index
Kondensation
Kondensations- niveau
Kondensstreifen
Konfluenz
Konimeter
konservativ
Kontinentalklima
Kontinuitäts- gleichung
Konvektion
Konvektionszellen
Konvergenz
Konvergenzlinie
Köppen - Klimaklassifikation