USA - Südwesten - Logo

 STARTSEITE
Überblickskarte

Rubriken
Death Valley
Zion NP
Grand Canyon
Hoover Dam
Scenic Byway
Las Vegas
Red Canyon & Kodachrome Park
Capitol Reef
Bryce Canyon
Monument Valley
Natural Bridges & Lake Powell
Saguaro NP
White Sands
Carlsbad Caverns
Und nebenbei...

Linktipps
Nationalpark Homepage
Nationalpark Foundation
Kartenmaterial
MeinAmerika.de

Klimainfos
Westküste
Klimadiagramme

Impressum

USA - Der Südwesten

zurück zu Red Canyon & Kodachrome Basin State Park weiter zu: Bryce Canyon National Park

Der Capitol Reef Nationalpark bietet Geologen auch im Sommer, wenn die bekannten Nationalparks Grand Canyon und Bryce Canyon stark besucht sind, viele ungestörte Plätze, an denen sie arbeiten können. Die Waterpocket Fold, eine mächtige Gebirgsfalte, ist dabei sicher eine der interessanteste Gesteins-Formationen im Capitol Reef NP.


Capitol Reef National Park

Zufahrtsstraße: Der Highway 24 verläuft, ausgehend vom Scenic Byway 12, im nördlichen Teil quer in ost-westlicher Richtung durch den Capitol Reef Nationalpark. Es handelt sich dabei um die Hauptzufahrtsstraße, sie verläuft kurvenreich entlang des Fremont River und wurde 1962 fertiggestellt. Auch das Visitors Center befindet sich direkt am Highway 24 gelegen. Capitol Reef National Park - Zufahrtsstraße

Capitol Reef National Park - Bunte Schichten Bunte Schichten: Am intensivsten sind die Farben, wie in vielen anderen Parks, bei tiefstehenden Sonne. Die Amerikaner haben den besonders auffälligen Felsen im Park Namen gegeben. So wurde zwar nicht der hier abgebildete, aber ein sehr ähnlicher Felsen in der Nähe des Visitors Center als Castle Rock bezeichnet.

Waterpocket Fold: Die langgezogene nord-süd-verlaufende Struktur der Waterpocket Fold ist aus der Nähe kaum zu erkennen. Hier brächte nur eine Luftaufnahme den nötigen Überblick. Aus der Nähe läßt sich aber schon erkennen, dass die Schichten durch die Faltung schräg liegen. Im übrigen: entstanden sind diese Faltungen vor etwa 65 Millionen Jahren, als auch der Rest des heutigen Colorado-PLateaus gehoben wurde. Capitol Reef National Park - Waterpocket Fold

Capitol Reef National Park - Namensgebung Namensgebung: Die Namensgebung des Capitol Reef Nationalparks stammt zum einen von den abgerundeten, weißen, an das Kapitol erinnernden Felskuppeln. Der Begriff des Reefs hat allerdings nichts damit zu tun, dass hier früher möglicherweise ein Meer mit einem Korallenriff lag, sondern wurde von den Pionieren des Parks geprägt, die die spitzen Felsgrate mit den scharfen Kanten eines Riffes verglichen.

Namensgebung: Dieses Bild zeigt noch einmal deutlich, wie scharfkantig die Grate der Waterpocket Fold sind. Es zeigt aber auch, wie weit entfernt der hauptsächlich durch Wassererosion abgetragene rote Sandstein im Fußbereich der Gebirgszüge abgelagert wird. Capitol Reef National Park

Capitol Reef National Park - Vulkanische Bombe Vulkanische Bombe: Ein Ausdruck der starken tektonischen Aktivitäten des Colorado-Plateaus sind vulkanische Aktivitäten. Auf dem Bild ist eine etwa 50 cm große vulkanische Bombe, also ein während einer vulkanischen Eruption als zähflüssiges Magma kilometerhoch in die Luft geschleuderter Brocken, der bereits während des Fluges soweit abkühlen konnte, dass das Magma erstarrte, zu erkennen. Diese Bomben findet man in großer Zahl und an vielen Stellen auf dem Colorado-Plateau.


zurück zu Red Canyon & Kodachrome Basin State Park weiter zu: Bryce Canyon National Park

Gehe zum Anfang der Seite

Empfehlungen


Reisefotografie