Top-Wetter.de  
voriges Bild Bildübersicht nächstes Bild

Totale Sonnenfinsternis am 11.08.1999

Corona - Asymmetrie

Eine längere Belichtungszeit läßt weiter außen liegende Bereiche der Corona erkennen. Man erkennt deutlich die Asymmetrie der Corona, die in Zeiten geringerer Sonnenaktivität noch ausgeprägter ist. Es handelt sich bei der Corona nicht um Sonnenstrahlen, sondern in den inneren Teilen um fein verteilte Gase, freie Elektronen- und Ionenwolken, die von der Sonne ausgestossen werden. Die Temperatur der Corona ist mit rund 1000000 Grad wesentlich höher als die der "Sonnenoberfläche", die "nur" rund 8000 Grad heiss ist.

voriges Bild Bildübersicht nächstes Bild
Fotostrecken

Winter im Harz
Sonnenuntergänge
Sonnenfinsternis
Gewitter
Über den Wolken
Westafrika: Regenzeit
Gewitter & Tornado
Bizarre Eiskunstwerke
Gletscherwelten
Zugspitze

Livewetter

WetterOnline Mitgliedschaft
WetterMaps


Metropolen

Wetter aktuell Berlin
Berlin

Wetter aktuell Hamburg
Wedel (Hamburg)

Wetter aktuell Frankfurt am Main
Frankfurt / Main

Wetter aktuell Köln
Köln

Wetter aktuell München
München

mehr Wettercams