Top-Wetter.de  
voriges Bild Bildübersicht nächstes Bild

Totale Sonnenfinsternis am 11.08.1999

kurz vor dem zweiten Kontakt

Einige Sekunden vor dem zweiten Kontakt - Das Sonnenlicht bricht bereits in einzelne restliche Lichtstrahlen auf, die noch durch die Mondtäler hindurchscheinen. Man kann quasi live den Sonnenuntergang auf dem Mond auf großer Entfernung beobachten. Zu diesem Zeitpunkt lassen sich am Boden sogenannte "fliegende Schatten" z.B. auf einem ausgebreiteten hellen Laken beobachten. Die Ursache sind Dichteschwankungen in der Erdatmosphäre, die das Sonnenlicht auf seinem Weg durch die Atmosphäre mehrfach brechen. Denselben Effekt kann man übrigens tagtäglich beobachten, wenn die Sonne auf eine unruhige Wasseroberfläche scheint. Dann lassen sich am Boden des Gewässers ebenfalls kleine "fliegende Schatten" beobachten.

voriges Bild Bildübersicht nächstes Bild
Fotostrecken

Winter im Harz
Sonnenuntergänge
Sonnenfinsternis
Gewitter
Über den Wolken
Westafrika: Regenzeit
Gewitter & Tornado
Bizarre Eiskunstwerke
Gletscherwelten
Zugspitze

Livewetter

WetterOnline Mitgliedschaft
WetterMaps


Metropolen

Wetter aktuell Berlin
Berlin

Wetter aktuell Hamburg
Wedel (Hamburg)

Wetter aktuell Frankfurt am Main
Frankfurt / Main

Wetter aktuell Köln
Köln

Wetter aktuell München
München

mehr Wettercams